Tag und Nacht für Sie erreichbar

(0561) 87 77 41

Feuerbestattung


Bei der Feuerbestattung wird der Verstorbene im Krematorium mit einem einfachen Sarg eingeäschert und anschließend in der von Ihnen ausgewählten Urne auf einem örtlichen Friedhof beigesetzt. Mit der Einäscherung sind aber auch andere Bestattungsmöglichkeiten entstanden, so kann die Urne auch in einem Wald oder zur See beigesetzt werden.

Bestattungen mit vorausgegangener Einäscherung sind in der heutigen Zeit eine zunehmende Art der Bestattung des Verstorbenen und werden von vorsorgenden Menschen häufig gewählt.
Auch in der Region Kassel beobachten wir eine seit Jahren ansteigende Zahl der Einäscherungen.

Die Feuerbestattung bietet durch die geringere Größe eines Urnengrabes eine kostengünstige Alternative zur traditionellen Erdbestattung.
Eine mögliche Trauerfeier kann am Sarg oder an der Urne stattfinden. Die Urne wird meist später im Kreis der engeren Angehörigen beigegesetzt.

In der Ausstellung unseres Unternehmens oder in unserem Urnenkatalog finden Sie eine umfangreiche Auswahl von Urnen aller Art.

Vorteile

  • Sehr individuelle Grabgestaltung
  • Trauerfeier mit Urne oder Sarg
  • Beisetzung kann driekt nach der Trauerfeier stattfinden
  • Alle Urnen möglich
  • Friedhof ist der Nähe und gut erreichbar

Nachteile

  • Teurer als eine Wald- oder Seebestattung

Grabarten

Das Urnenreihengrab wird von der Friedhofsverwaltung zugeteilt, der Reihe nach belegt und kann nicht ausgewählt werden. Für die Dauer der 20-jährigen Ruhezeit wird das Urnenreihengrab von der Friedhofsverwaltung bepflanzt, gepflegt und anschließend eigeebnet. Auf besonderen Wunsch und gegen Gebühr kann die Ruhestätte einmalig um weitere fünf Jahre genutzt werden.

Das Urnenwahlgrab wird aus den verfügbaren Plätzen ausgewählt. Lage und Anzahl wird selbstbestimmt. Es gibt zwei- und vierstellige Wahlgrabstätten. Das Nutzungsrecht der ausgewählten Grabstätte kann nach Ablauf wieder auf max. 25 Jahre verlängert werden.

Die Urnengemeinschaftsanlage besteht aus repräsentativen Erbbegräbnisplätzen, auf denen die Urnen der Reihe nach beigesetzt werden. Für die Ruhezeit von 20 Jahren wird die mit immergrünen Stauden bepflanzte Grabfläche von der Friedhofsverwaltung gepflegt. Da die Beisetzungsstelle nicht gekennzeichnet ist, wird der Name und Vorname des Verstorbenen zentral auf einer Inschriftenplatte festgehalten. Blumen und Buketts können an einem dafür bestimmten Platz abgelegt werden.

Das anonyme Urnengrab ist die Grabstätte mit keinerlei Kennzeichnung.
Die Begleitung der Urne zur Beisetzung ist nicht möglich.

Beisetzungsorte

Die Feuerbestattung kann auf allen Friedhöfen in Kassel und Umgebung durchgeführt werden.

Kontakt

Wir stehen Ihnen Tag und Nacht zur Seite.